. bitte
weiter-
empfehlen

Begriff-Suche



Hier einige Schwerpunkte:

armut

hedge

bildung

system

umwelt

export

china

skandinavien

loehne

steuer

us-risiken

Angst

heuschrecken


Schwerpunktthema auf jjahnke.net - zuletzt aktualisiert: 13/09/2006 09:37 -

Bücher zur Webseite: "Falsch globalisiert (Mai 2006)
und "Deutschland global" (2005)

zur Druckansicht

In dem am 23. Mai 2006 veröffentlichten Economic Outlook der OECD mit den definitiven Zahlen für 2005 und Vorrausschätzungen für 2006 sieht Deutschland nicht gut aus und rangiert häufig am Ende der internationalen Entwicklung, vor allem bei der Entwicklung des Verbrauchs privater Haushalte, des Bruttoinlandsprodukts, der Bruttoanlageninvestitionen und der Arbeitslosenquote.

1. Der OECD Rückblick

Mit totaler Stagnation des Verbrauchs privater Haushalte im 5-Jahres-Zeitraum 2001 - 2005 war Deutschland absolutes Schlußlicht der internationalen Entwicklung (Abb. 13022, 13028). Der OECD-Durchschnitt lag bei 10,4 %.

Auch die reale Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts war - zusammen mit Italien und Portugal - asolutes Schlußlicht (Abb. 13023 und 13029). Der OECD-Durchschnitt lag fast fünfmal höher.

Kein Wunder, daß bei dieser Situation die Bruttoanlageninvestitionen, von denen der Arbeitsmarkt lebt, ebenfalls in der Kombination mit Portugal bei einem Rückgang um 8 % am Ende der internationalen Entwicklung rangieren, während der OECD-Durchschnitt über diesen Zeitraum um rund 12 % zugenommen hat (Abb. 13024 und 13030).

Konsequenterweise hat Deutschland eine der höchsten Arbeitslosigkeitsquoten, nur noch von Frankreich und Spanien, sowie den nicht vergleichbaren Ländern Griechenland, Polen und Slowakei überboten (Abb. 13027 und 13031). Der OECD-Durchschnitt ist um etwa ein Drittel niedriger.

Dagegen hat Deutschland unter den größeren Industrieländern mit 4,2 % im vergangenen Jahr den bei weitem höchsten Beitrag des Leistungsbilanzüberschusses zum Bruttoinlandsprodukt verzeichnen können (Abb. 13025).

Leider muß man Zusammenhänge zwischen der guten Exportperformance, die sich auf eine besonders niedrige Lohnentwicklung verbunden mit der für den Export günstigen Lohnstückkostenentwicklung stützt (Abb. 13026), und den anderen für Deutschland sehr negativen Daten vermuten, da der Binnenmarkt unter der ungünstigen Lohnentwicklung leidet.

2. Die Erwartungen der OECD für 2006

Bundeswirtschaftsminister Michael Glos im Originalton der Presseerklärung seines Hauses vom 23. Mai 2006: "Die OECD zeichnet ein sehr positives Bild der binnenwirtschaftlichen Wachstumskräfte in Deutschland. Ich verstehe den Bericht als Bestätigung für den umfassenden Reformkurs der Bundesregierung. Wir werden diesen Kurs mit Entschlossenheit fortsetzen."

Diese Feststellungen sind einigermaßen erstaunlich. In sieben wichtigen Vergleichen unter OECD-Ländern ist Deutschland nach dem OECD Wirtschaftsausblick auch weiterhin Schlußlicht oder Fast-Schlußlicht unter verleichbaren Ländern, zu denen die OECD Zahlen bringt. So liegt es beim Wachstum im 1. Quartal 2006 gegenüber Vorquartal an letzter Stelle (Abb. 12154) und auf dem vorletzten Platz bei der Jahresprojektion für 2006 (Abb. 12155).

Diese enttäuschende Entwicklung kann eigentlich nicht überraschen, zumal sie den Trend der vergangenen Jahre auf dem einsamen deutschen Sonderweg einer Drosselung der Binnenkaufkraft fortsetzt. Die Einkommen pro Arbeitnehmer steigen nirgendwo so gering wie hier (Abb. 12157). Dementsprechend liegt Deutschland in der Entwicklung der Binnennachfrage der privaten Haushalte auf dem vorletzten Platz (Abb. 12156).

Natürlich hat Deutschland bei soviel Einkommensdrosselung der Arbeitnehmer auch die bei weitem niedrigste und (neben Japan) allein negative Entwicklung der Lohnstückkosten (Abb. 12158).

Das allerdings wird mit der geringsten Beschäftigungsentwicklung (Abb. 12159) und einer der höchsten Arbeitslosenquoten (Abb. 12160) erkauft.


»»» Für andere der 76 Schwerpunktthemen auf jjahnke.net bitte
hier anklicken (dort auch Bestellfenster für regelmäßigen kostenlosen Rundbrief). «««

hits

 

Webseite
per EMail
weiterempfehlen

 

Mail-Zugang Fragen +Anregungen

 

Rundbrief bestellen


 

Schaubildboxen

Deutschland
Welt/Umwelt

 

Bookmark

 

 

Interessante Links

 

 

Literatur- Empfeh- lungen