Hier Beschreibung und Link zum Buchhandel


Hier kostenlose Kurzbenachrichtigung zu neuen Rund- und Wochenbriefen bestellen.

"In times of universal deceit, speaking the truth is a revolutionary act." George Orwell


Elfi's kritische Presseschau


27.10.14: 0269 In- und Ausland

(Zu Elfis Briefkasten für Vorschläge hier)

Neueste Rundbriefe:


Rundbrief 01.11: Der deutsche Einzelhandelsumsatz kommt nicht aus der Krise


Der deutsche Einzelhandelsumsatz ist er im September steil abgestürzt. Er lag im September 2014 kalender- und saisonbereinigt real um 3,2 % niedriger. Dies ist der höchste reale und nominale Rückgang gegenüber dem Vormonat seit Mai 2007. Weiter hier.

Rundbrief 31.10: Zulauf zur IS ist auch eine Speerspitze versagender Integration von Migranten


Trotz intensiver Verschönerungsversuche zeigt der neue Migrationsbericht schwere Mängel in der Integration von Migranten. Weiter hier.

Rundbrief 29.10: Neue Daten: Wenn sich im reichen Deutschland die Armut ausbreitet


Nach der heutigen Meldung des Statistischen Bundesamts war im vergangenen Jahr fast jede sechste Person in Deutschland armutsgefährdet - das entsprach 16,1 % der Bevölkerung oder rund 13 Millionen Menschen. Weiter hier.

Rundbrief 28.10: Die Krise, die nie zu Ende war


Immer wieder sind wir amtlich beruhigt worden. Die 2008 ausgebrochene globale Krise sei für uns zu Ende. Vor allem Deutschland sei gut durchgekommen und sei nun im wirtschaftlichen Aufschwung. Der Arbeitsmarkt brumme. Dabei hatte der erneute Abschwung in der Wirtschaft und am Arbeitsmarkt längst eingesetzt. Weiter hier.

Rundbrief 27.10: Der Bankentest als Mogelpackung


Die letzten Bankentests in der EU waren alle unglaubwürdig und verschönten die Lage der Banken, um keine neue Unruhe an den Finanzmärkten aufkommen zu lassen. Deshalb war man gespannt, ob es die EZB mit ihrer neuen Bankenaufsicht und ca. 6.000 Mitarbeitern ehrlicher handhaben würde. Weiter hier.

Rundbrief 23.10: Sind wir in der Krise Opfer einer Verschwörung oder einfach von Dummheit?


In diesen Tagen, da die Krise nicht enden will und vielleicht noch zehn Jahre andauern könnte und in denen viele Staaten noch viel stärker durchgeschüttelt werden als bisher Deutschland, hat in einigen kritischen Veröffentlichungen die Suche nach den Tätern begonnen. Weiter hier.

Rundbrief 22.10: Deutschland: Die Familie als Auslaufmodell


Nach dem neuesten Mikrozensus des Statistischen Bundesamts leben nur noch weniger als die Hälfte aller Menschen in einer richtigen Familie. Weiter hier.

Rundbrief 21.10: Je höher die Schuldenquoten in der Eurozone steigen, umso mehr Druck auf Schuldenunion


Nur Deutschland hatte in den vergangenen zwei Jahren einen ausgeglichenen Haushalt. Bis auf Deutschland wächst in den Krisenländern bisher überall die Staatsverschuldung. Weiter hier.

Rundbrief 20.10: Die Krise hat die Reichen noch reicher gemacht


Nach dem neuen Reichtumsbericht der Credit Suisse besitzt das oberste 1 % der Weltbevölkerung bereits fast die Hälfte des globalen Vermögens. Dabei hat sich das betreffende Vermögen seit dem Jahr 2000 um zwei Drittel erhöht und ist auch seit der Krise in 2008 noch einmal um ein Viertel gestiegen. Weiter hier.

Rundbrief 17.10: Von Krise zu Krise: Deutschland ist jetzt mit dabei


Eigentlich hat die 2007 vor schon 7 Jahren ausgebrochene globale Krise nie aufgehört, Krise zu sein. Sie wurde nur durch einige positive Signale überschattet. Doch nun entpuppen sich viele dieser Hoffnungen als Strohfeuer und damit als falsche Signale, und das alles auf einmal. Weiter hier.

Rundbrief 15.10: Gabriels falsche Konsumverheißungen


Die Entwicklung der privaten Nachfrage befindet sich bereits seit dem 3. Quartal vergangenen Jahres im Abschwung und soll trotzdem jetzt durchstarten. Weiter hier.

Rundbrief 14.10: Zu den Investorschutzklauseln in den vorbereiteten Abkommen der EU mit Kanada und USA


Nach der Statistik der UNCTAD sind bis Ende vergangenen Jahres mit steigender Tendenz nicht weniger als 568 Schiedsverfahren eingeleitet worden, was zeigt, wie aggressiv die Unternehmen von dieser Möglichkeit Gebrauch machen. Weiter hier.

Rundbrief 13.10: Deutschland müßte den Euro verlassen, um ihn zu retten


In jedem Fall wäre ein geordneter Rückzug Deutschlands aus dem Euro für alle Beteiligten besser als ein ungeordnetes Auseinanderbrechen. Weiter hier.

Neueste Gedanken zur Zeit



Kritische Ökonomie der neoliberalen Globalisierung auf Youtube


Teil 1: Das Zeitalter der globalen Plutokratie
Teil 2: Wie die Globalisierung das Klima zusätzlich aufheizt
Teil 3: Heimatlose und verantwortungslose Konzerne
Teil 4: Chinas globaler Jobklau
Teil 5: Die globale Kreditkrise
Teil 6: Die globale Angst
Teil 7: Kein Aufstieg mehr in diesem Land
Teil 8: Die Lügenmärchen vom Arbeitsmarkt
Teil 9: Deutschland - Niedrigsteuerland
Teil 10: Speed kills - Exponential zerstören wir die Erde