"Holt endlich ..": ISBN = 9783738612592 im Buch- und Versandhandel für 10,10 Euro erhältlich, z.B. bei Amazon hier. Von bisher 37 Lesern mit durchschnittlich 4,97 aus 5 Punkten bewertet.

"Täter und Opfer ..": ISBN = 978-3738624120 im Buch- und Versandhandel für 6,25 Euro erhältlich, z.B. bei Amazon hier.


Hier kostenlose Kurzbenachrichtigung zu neuen Rundbriefen bestellen. -->

"In times of universal deceit, speaking the truth is a revolutionary act." George Orwell


Neueste Rundbriefe:


Rundbrief 01.09: Frankreich bricht das Tabu: Ohne Finanztransfers kein Euro

Eigentlich sollte es nicht überraschen, daß gerade jetzt die französische Regierung mit den Worten ihres Wirtschaftsministers Macron den Tabu-Bruch versucht: Ohne Finanztransfers keine Zukunft für den Euro! Im Interview mit der Süddeutschen Zeitung erklärt er das in aller brutalen Offenheit, zu der ein Ex-Goldmanbanker fähig ist. Weiter hier.

Rundbrief 31.08: Sag mir, wo die Mittelschicht ist, wo ist sie geblieben?

Seit 1992 ist der Anteil der Mittelschichten an den deutschen Haushalten nach einer neuen Studie der Universität Duisburg Essen von 56,4 % auf nur noch 48 % geschrumpft, in so wenigen Jahren für soziale Entwicklungen ein enormer Einbruch. Weiter hier.

Rundbrief 30.08: Deutschland - Land von Flucht- und Flüchtlingshelfern

Deutschland schickt derzeit über die Medien ein Bild von Flucht- und Flüchtlingshelfern um die Welt, mit Bildern von Willkommensfeiern und gewaltigen Spendenaktionen. Weiter hier.

Rundbrief 27.08: Warum Deutschland mit dem Ansturm an Flüchtlingen überfordert sein wird

Tag ohne neue Nachrichten von der "Flüchtlingsfront". Beruhigend verkündet die Bundesregierung bisher immer wieder, Deutschland sei mit den Flüchtlingen nicht überfordert, obwohl schon viele Bilder drastisch das Gegenteil suggerieren und die Zahlen gespenstisch ansteigen. Weiter hier.

Rundbrief 24.08: Das staatskapitalistische Systems Chinas wird zur ernsten Gefahr für die Weltwirtschaft

Die chinesische Regierung zeigt sich derzeit ohnmächtig, um die Wachstumsschwäche zu überwinden. Die endemische Mischung aus Staatswirtschaft und einem hohen Maß an Korruption ist dazu wenig geeignet. Weiter hier.

Rundbrief 23.08: Wieder Irreführung mit der Geburtenstatistik

Doch hätte das Statistische Bundesamt den Echo-Effekt des Baby-Booms zwischen 1975 und 1990 erwähnen müssen. Die damals besonders zahlreich geborenen Frauen sind heute zwischen 40 und 25 Jahren alt, also im Alter, wo Frauen normalerweise ihre Kinder bekommen. Weiter hier.

Rundbrief 21.08: Der Verrat: Die regierenden Parteien und ihre sozialen Programme

Verrat ist ein schwerer Vorwurf. Im politischen Umfeld trifft er dann zu, wenn politische Kreise vorgeben, die Interessen bestimmter Bevölkerungsgruppen wahrzunehmen, aber effektiv das Gegenteil tun. So haben alle politischen Parteien in Deutschland im Programm, für mehr Chancengleichheit zu sorgen und den in ihrer Entwicklung Benachteiligten zu mehr Rechten zu verhelfen. Weiter hier.

Rundbrief 19.08: Was bedeutet für uns Steuerzahler eigentlich Schuldenerleichterung für Griechenland? Zum Beschluß des Bundestags vom Mittwoch

Wenn der Bundestag am kommenden Mittwoch dem neuen Kreditpaket von zusätzlich 86 Mrd. Euro zustimmt, erhöht sich der gesamte deutsche Haftungsanteil auf rund 108 Mrd. Euro. Das sind pro Kopf jedes Erwerbstätigen 2.530 Euro oder so viel wie der derzeitige Soli in etwas mehr als 7 Jahren an Steuern einbringt (er müßte also 7 Jahre lang verdoppelt werden, um den Verlust aus einer Griechenlandpleite bei völligem Forderungsausfall abzutragen). Weiter hier.

Rundbrief 17.08: Asylbewerber: Jedes Jahr sechs Großstädte?


So hat sich die Zahl der Anträge seit 2008 fast verachtfacht, während sie sich in der EU weniger als verdreifacht und selbst in Schweden nur etwas mehr als verdreifacht hat (Abb. 18937). Einige Länder haben es geschafft, den Zulauf von Asylsuchenden erheblich zu bremsen; das gilt für Frankreich, Belgien, die Schweiz und vor allem Finland und Großbritannien, zwei Länder ohne jeden Zuwachs. Weiter hier.

Rundbrief 13.08: Der Euro und Chinas Yuan

Diese Abwertung ist noch nicht dramatisch. Doch wird China sicher noch weitere Abwertungsschritte vornehmen können, bevor sich echter Widerstand aufbaut. Zu groß ist über die vergangenen Jahre die Abhängigkeit der einflußreichen Multis vom chinesischen Markt geworden und zu groß die Versuchung der chinesischen Regierung, ihre Probleme zu exportieren. Den Preis zahlen die Arbeitnehmer in Europa, deren Löhne noch mehr unter Druck kommen und Arbeitsplätze gefährdet werden. Weiter hier.

Rundbrief 11.08: Der Ursprung der griechischen Krise auf einen Blick und ein Märchen

Mit dem Beitritt zur Eurozone begann in Griechenland eine Wachstumsperiode mit einem jährlichen realen Zuwachs der Wirtschaftsleistung bis zu 6 % und im Durchschnitt der Jahre 2000 bis 2007, dem letzten Jahr vor der Krise, sagenhaften 4,3 %. Die auch für Griechenland stark gefallenen Zinsraten der EZB unterstützten diesen Boom. Damit hätte Griechenland in diesen sehr guten Zeiten sein Haushaltsdefizit einfrieren und dann abbauen müssen, um so einen gefährlichen weiteren Zuwachs der Staatsverschuldung über 100 % zu bremsen bzw. schnellstens umzudrehen. Weiter hier.

Rundbrief 10.08: Die 5 schlimmsten Verwüstungen aus der neoliberalen Globalisierung

Über die vergangenen 35 Jahre haben sich die Importe der fortgeschrittenen Industrieländer nach Bereinigung um die Preisentwicklung versechsfacht und steigen weiter steil an, der deutlichste Ausdruck der ohne Rücksicht auf die enormen sozialen Verwerfungen fortschreitenden neoliberaler Globalisierung. Weiter hier.

Rundbrief 06.08: Der Mezzo Giorno der Eurozone als Sollbruchstelle - Griechenland ist überall

Griechenland ist überall im Mezzo Giorno der Eurozone. Eine Betrachtung der Wirtschafts- und Sozialdaten. Weiter hier.

Rundbrief 05.08: Die in Deutschland grassierende Illusion vom Segen eines Einwanderungsgesetzes

Durch Deutschland geistert eine Illusion mit dem Namen "Einwanderungsgesetz". Die erschreckenden neuen Schätzungen der UN über die Bevölkerungsentwicklung in Afrika befördern diese Illusion wohlmeinender, aber denkbar schlecht informierter Menschen in Deutschland. Weiter hier.

Rundbrief 03.08: Auch Jeffrey Sachs' "Tod durch Schulden" wird der griechischen Krise nicht gerecht

Nachdem nun Viele von jenseits des Teiches von Krugmann bis Stiglitz auf die deutsche Krisenpolitik bei Griechenland eindreschen und die deutschen bürgerlichen Medien als immer bereite Verstärker dieser Kritik wirken, kann auch Jeffrey Sachs nicht länger zurückstehen und so schreibt er unter dem reißerischen Titel "Tod durch Schulden" in der Süddeutschen Zeitung noch heftiger gegen diese Politik an, erinnert natürlich an das Dritte Reich und macht Deutschland schon jetzt für den Verlust der Demokratie in Griechenland verantwortlich. Weiter hier.

Kritische Ökonomie der neoliberalen Globalisierung auf Youtube


Teil 1: Das Zeitalter der globalen Plutokratie
Teil 2: Wie die Globalisierung das Klima zusätzlich aufheizt
Teil 3: Heimatlose und verantwortungslose Konzerne
Teil 4: Chinas globaler Jobklau
Teil 5: Die globale Kreditkrise
Teil 6: Die globale Angst
Teil 7: Kein Aufstieg mehr in diesem Land
Teil 8: Die Lügenmärchen vom Arbeitsmarkt
Teil 9: Deutschland - Niedrigsteuerland
Teil 10: Speed kills - Exponential zerstören wir die Erde